Die rote Pille

Trudeln im Sturm„Sehr gut, Du hast dich für die Rote Pille entschieden, somit werde ich Dir nun versuchen zu erklären was genau die Matrix ist, wie sie aufgebaut ist, wer sie aufgebaut hat, wie sie funktioniert und wie Du dich davor und dagegen schützen kannst bzw. wie du Dich aus ihr befreien kannst! Vieles von dem was Du gleich erfahren wirst mag erstmal unglaublich klingen, jedoch ist es leider die Wahrheit. Ich habe nicht gesagt, dass es schön wird, ich hab nur gesagt, dass es die Wahrheit ist.“

Zitat von Morpheus aus dem Film Matrix

Bist du bereit zu werden wer du in Wahrheit bist? – Ist dir deine Haut viel zu eng geworden? Passen die Kleider die du dir einst angezogen hast schon längst nicht mehr? Willst du endlich den Raum einnehmen der dir zusteht?

Das ist gut, denn ich möchte dich heute ein wenig wachrütteln. – Wer hat dir gesagt, dass du dies oder jenes nicht verdienst, dass du still sein sollst, dass du anders sein sollst, dass du deine Allüren aufgeben sollst? Entweder du warst brav und hast einfach gemacht was dir gesagt wurde oder du warst rebellisch, so wie ich einst, und wurdest mit Strafen zurecht gebogen. Dies ist, so glaube ich, mit den meisten Kindern geschehen. Aus Würfeln hat man Kugeln gemacht, damit sie in die vorgefertigten Löcher passen und aus Dreiecken, schließlich Quadrate. Vielleicht denkst du, dass alles das seine Richtigkeit hatte? Das die Gesellschaft nicht funktionieren würde, wenn wir uns nicht alle eine wenig anpassen, ducken, hinunterschlucken und still halten? Dann schau mal genau, wohin uns das alle gebracht hat?

Hast du schon mal von Einstein, Tesla. Socrates gehört? Waren bestimmt alle ziemlich brav und angepasst, haben sich geduckt, alles hinuntergeschluckt und stets still gehalten. Das glaube ich nicht, denn heute werden sie als Genies, als Vorreiter gefeiert und Genies sind wir eigentlich alle, wir kommen nur so selten dazu, vor lauter Anpassung, Ducken, Hinunterschlucken und Still halten, nicht wahr?

Jetzt rüttle ich an den Gitterstäben deiner Komfortzone. Ich weiß, da ist es sicher, warm und kuschelig, niemand redet schlecht über dich, niemand will dich mundtot machen und niemanden interessiert es was du in deiner Komfortzone tust oder eben nicht tust. Warum da hinausgehen, warum sich schmutzig machen, warum sich blamieren, sich schämen, wenn du große Töne gespuckt hast und du vielleicht erst mal scheitert? Warum sich lebendig fühlen, spüren wie jede deiner Zellen vibriert, wenn du etwas wagst, wenn du den Mund aufmachst und laut sagst „Nein, ich bin nicht so wie ihr mich gerne hättet“? Du bist, genauso wie ich, nicht mehr der kleine Junge, das kleine Mädchen von einst. Du bist erwachsen, du hast etwas zu geben und etwas zu sagen. Schluss mit dem ewigen Anpassung, davon bekommst du nur kaputte Zähne und schließlich knirscht du nachts mit den Zähnen, weil du tagsüber nicht sagen darfst, was du zu sagen hast.

Unsere Gesellschaft ist so tot, dass es schon wehtut. Wir beschäftigen uns die meiste Zeit mit dem was

A – die anderen von uns denken mögen.

B – wie wir den (langen) Arbeitstag überstehen, damit wir abends noch ein bisschen Spaß haben können. Nur blöd, dass wir abends (meistens) nur noch müde sind.

C – wir wenigstens anständig angezogen sind und die Insider, die uns wichtig sind, erkennen ob der Anzug von der Stange ist oder maßgeschneidert. Ein kleiner Tipp, ein Knopf am Ärmel muss offen bleiben und das geht meist nur beim Maßanzug.

D – wir uns hoffentlich ein- zweimal im Jahr Urlaub leisten können, vielleicht auch noch im Club Dingsbums, weil wir schon gar nicht mehr wissen, womit wir uns gerne beschäftigen.

E – wir uns alternativ im Partnerlook auf Fahrrädern abtreten, Mountain rauf, Mountain runter, statt im Bett rauf und runter, ist ja auch nicht mehr nötig in unserem Alter, viel zu anstrengend.

F – nur noch für unsere Karriere leben, der Kick kommt mit den richtig großen Deals, 1000 Leute entlassen um Kosten zu optimieren, Aktien billig kaufen und teuer verkaufen, egal ob hinter den Aktionen Menschen ins Unglück getrieben werden und dann die teure Zigarre oder wahlweise ein oder zwei Portionen Frischfleisch, nein ich meine damit nicht dass Steck auf dem Teller.

Ich weiß ja nicht, ob sich jemand angesprochen (angepisst) fühlt. Ich weiß nur eines, ich lerne immer mehr ich selbst zu sein und mehr von dem zu tun, was mir wirklich Spaß macht  Ich lerne jeden Tag es mir wert zu sein und es mir (immer mehr) leisten zu können. Ich gehe barfuß, im Sommer an den Baggersee (ich sag nur türkisblaues Wasser, fast wie in der Ägäis!), ich esse wann ich Hunger habe und meistens etwas Frisches aus biologischem Anbau. Ich gehe in den Wald und/oder an den Fluss. baue am Ufer Steinhügel und lege Mandalas. Ich nähe mir meine Kleidung selbst oder ich ändere das von der Stange um, praktiziere Yoga und Meditation und arbeite nur so viel wie nötig. Ich fahre so oft wie möglich mit dem Fahrrad, schreibe Blog Artikel und bereite mein Online Business vor. Ich lerne jeden Tag etwas Neues und bin gemessen am Durchschnitt bestimmt (noch) nicht wohlhabend, wenn ich auch alles habe, was ich brauche. Ich habe frische Luft im Überfluss, wenig Lärm, einen Garten, zwei Katzen und bin gesund. Was will frau mehr? Das einzige was mir zurzeit fehlt ist ein männlicher Mensch, der all das und noch viel mehr mit mir teilen möchte. Bitte bloß keiner der in Kategorie A – F passt.

Wahrscheinlich hast du schon gemerkt, das ich diese Worte nicht nur an dich richte, vielmehr mache ich sie mir immer wieder bewusst. Besonders wenn ich merke, das ich dabei bin, wieder in meine konditionierten Muster zu fallen. Wenn du magst, lass dich von mir anstecken. dich damit inspirieren. Vielleicht erkennst du jetzt erst das du gar kein Hamster bist, dann spring raus aus dem Rad, schüttel dich und finde heraus, wer du bist. Beginne dein Leben neu auszurichten und lebe, wonach dein Herz sich sehnt.

Das du einen Unterschied in der Welt machst, dass du dich für etwas einsetzt und dabei nicht zu leben vergisst. Damit du am Ende deines Lebens nicht sagen musst, hätte ich mich doch getraut, dann wäre mein Leben viel saftiger, reicher, sexier, lebendiger und bunter gewesen. Oder du spuckst die rote Pille wieder aus und nimmst die blaue Pille.

„Du hast dich für die Blaue Pille entschieden, was dir niemand verübeln kann. Somit bleibst Du unwissend und weiterhin ein Opfer der Illusion. Bis dahin… Schlaf gut!“

Zitat von Morpheus aus dem Film Matrix

Ich bin Licht – Du bist Licht

Aus Freude für dich – Namastè

Ingeborg Helene

P.S. Schön dass du dir die Zeit genommen hast, meine Gedanken & Inspirationen zu lesen. Wenn dir gefällt was ich schreibe, dann teile ich doch einfach mit deinen Freunden. Gans besonders freue ich mich über deine Gedanken zum Thema, weiter unten in der Kommentar Box. Hier kannst du dich eintragen, wenn du keinen Artikel von mir verpassen willst.

© Ingeborg Helene Heidenreich www.shaktifeuer.de © Zitate von Morpheus aus dem Film Matrix von Andrew „Andy“ Wachowski und Lana Wachowski entnommen aus www.matrix.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.