Gute Vorsätze mit System

Gute Vorsätze mit System – Du kennst das, wie jedes Jahr an Sylvester zelebrieren wir den Brauch der guten Vorsätze. Schon am nächsten Morgen, wenn der Kopf vom Restalkohol brummt und der Magen noch mit Übersäuerung kämpft, erinnert man sich an die guten Vorsätze vom Vortag.

Noch schlimmer geht es nicht? Doch, wenn einer deiner geliebten Mitmenschen dich schmerzhaft darauf hinweist, was du gestern noch alles in deinem Leben ändern wolltest. Dann helfen dir nicht einmal mehr die Schmerztabletten, die du eingeworfen hast, um wenigstens deinen Kopf und Magen zu beruhigen.

Wenn du wirklich etwas zu deinen Gunsten verändern willst, brauchst du einfach nur eine machbare Strategie. Das kommende Jahr hat 12 Monate. Wenn du 12 gute Vorsätze gefasst hast, dann teile diese einfach auf die zu erwartenden Monate auf. Du kannst sie in eine, für dich sinnvolle Reihenfolge bringen. Januar – überflüssige Pfunde abbauen. Eher leicht, weil du während der Feiertage vielleicht sowieso schon für 3 Wochen im Voraus gegessen hast! Februar – endlich mehr Sport machen. Suche dir etwas aus, das dir Spaß macht und fang einfach an. März – Keller und Haus entrümpeln. Passt perfekt zur Jahreszeit, weil Frühjahrsputz dir sowieso einen Energiekick verschafft.

Diese Vorgehensweise nimmt dir den Druck und am Jahresende kannst du Erfolge vorweisen und wer weiß, vielleicht bist du ja am nächsten Sylvester so motiviert, dass du etwas wirklich Großes wagst. Ich jedenfalls setze mich gleich hin und überlege mir lockere 12 Monatspläne für das kommende Jahr.

Habt es gut und ich wünsche euch von Herzen ein friedvolles, glückliches Jahr 2016.

Erwachen im Feuer der Selbstliebe

Aus Freude für dich – Namastè

Ingeborg Helene

P.S. Schön dass du dir die Zeit genommen hast, meine Gedanken & Inspirationen zu lesen. Wenn dir gefällt was ich schreibe, dann teile ich doch einfach mit deinen Freunden. Gans besonders freue ich mich über deine Gedanken zum Thema, in der Kommentar Box. Hier kannst du dich eintragen, wenn du keinen Artikel von mir verpassen willst.

© Ingeborg Helene Heidenreich www.shaktifeuer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.