Recent Posts

Rauhnacht 02.01.

Rauhnacht 02.01.

Ein warmes Willkommen im 2. Tag des Jahres 2017 Rauhnachtsexperimente – Lest dazu gerne meine ausführliche Einleitung Rauhnacht 21.12. Rauhnächte 02.01. Ich übe mich in Geduld, denn gerade ist mein Rechner schlafen gegangen und ich schreibe auf meinem etwas antiquierten, dennoch funktionierenden Lap-Top diesen Blog. Gestern […]

Rauhnächte 01.01.

Rauhnächte 01.01.

Ein warmes Willkommen im Jahr 2017 Rauhnachtsexperimente – Lest dazu gerne meine ausführliche Einleitung Rauhnacht 21.12. Rauhnächte 01.01, Das neue Jahr hat begonnen. Ich wählte die Stille und war alleine mit mir, meinem Glas Sekt und meinen Gedanken. Geräuchert habe ich die Mischung Jahreswechsel. Eine meiner […]

Rauhnächte 31.12.

Rauhnächte 31.12.

Es ist soweit, der 365 Tag in diesem Jahr hat begonnen.

Rauhnachtsexperimente – Lest dazu gerne meine ausführliche Einleitung Rauhnacht 21.12.

9. Rauhnacht 31.12. Dieses Jahr habe ich das Gefühl, die Rauhnächte dauern schon ewig. Inzwischen denke ich, das die Auseinandersetzung mit dem eigenen Themen einige an Kraft kostet. Zumindest fühlt es sich gerade so an. Andererseits spüre ich die Rückkehr meiner Freude und Leichtigkeit. Meine Selbstverpflichtung ist spürbar und stark, daher lasse ich diese wichtige Nacht nicht aus, obwohl ich keine Lust habe. Heute morgen hatte ich das Gefühl, dass das Thema von heute, sich noch nicht zeigen will, oder ich es nicht sehen will. Das könnte wieder interessant werden. Bei meinem Spaziergang über die sonnigen Felder, gehe ich sehr langsam. Ich will alles in mich aufnehmen, spüren, lauschen. Plötzlich kommt vom rechts sehr knapp ein Reh an mir vorbei gesprungen. Ich erschrecke ein bisschen und freue mich zugleich. Es rennt in großen Sprüngen weiter in Richtung des weit hinten liegenden Waldstücks. Jetzt habe ich mein Thema für heute. Das Reh steht für die Herzkraft. Zuhause habe ich eine Trommel aus Rehaut und mit ihr werde ich heute, am letzten Tag diesen Jahres trommeln. (mehr …)