Sinne und Sinnlichkeit

CIMG0020Sinne und Sinnlichkeit

Ich komme gerade von einer sehr intensiven Woche… 30 Menschen haben sich mit dem Thema Yoga bei Rheuma und Burn Out beschäftigt. Es hat mich erschreckt wie Viele inzwischen damit zu tun haben. Entweder indem sie selber betroffen sind oder einer ihrer engsten Angehörigen. Die erstaunlichste Erkenntnis für mich, es kommt nicht (nur) aus der Überbelastung, sprich zu viel Stress. Die Ursachen liegen aus ayurvedisch, yoginischer Sicht sehr viel tiefer. Denn es gibt Menschen die oftmals sehr viel mehr arbeiten, vielleicht manchmal erschöpft und müde sind und dennoch keinen Burn Out bekommen.

Nach meinem heutigen Kenntnisstand bin ich davon überzeugt, dass das sogenannte moderne Leben einer der Hauptursachen ist, wenn Menschen Burn Out bekommen. Vereinfacht gesagt fehlt die Lust am Leben. Der Körper wird auf funktionieren getrimmt, die Sinnlichkeit schwindet. Jeder Mensch hat seine fünf Sinne – Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken, die er mit der Zeit nicht mehr richtig nutzen kann.

  • Siehst du die Schönheit der Welt, einen wundervollen Baum, das Tanzen eines Schmetterlings, das Licht wie es sich im Laufe des Tages wandelt…
  • Hörst du die Stille, das Zwitschern eines Vogels, das Singen eines Kindes, das Rauschen der Blätter im Wind…
  • Fühlst du die Beschaffenheit deiner Haut, die Berührung deines liebsten Menschen, das Streicheln des Windes…
  • Riechst du deine Nahrung, den Geruch von reifem Obst, das frisch gemähte Heu, die blühenden Bäume und Blumen…
  • Schmeckst du die reife Frucht, dein Lieblingsessen beim Italiener, die Haut deines liebsten Menschen…

Wenn du dir dafür keine Zeit mehr nimmst, du viel zu viel um die Ohren hast, alle irgendwie an dir herumzerren und du nicht mal Anerkennung dafür bekommst, dann ist es höchste Zeit das zu ändern.

Warte nicht darauf, dass sich die Anderen ändern, dein Chef/Chefin, dein Arbeitskollege/Arbeitskollegin, dein Partner, deine Kinder, deine Eltern… Ändere deine Lebenseinstellung und gib dir selbst alles was du brauchst. Bleibe nicht gefangen in der Abhängigkeit, gehe in die Freiheit. Ich nenne das „Erwachen im Feuer der Selbstliebe“ 

  • Vielleicht weißt du das schon längst, verdrängst es aber tapfer, weil…
  • Vielleicht weißt du sogar was du stattdessen lieber tätest, aber…
  • Vielleicht weißt du auch, was du ändern müsstest, aber…

Wenn du nicht schon sitzt, dann tue es jetzt, halte die irgendwo fest und höre mir bitte genau zu.

Das sind alles billige Ausreden, das sind die Stimmen deiner Konditionierung, das ist Blödsinn. So jetzt ist es raus, hast du mich gehört? Blödsinn… (damit will ich dich nicht beleidigen, vielmehr aufwecken)

Für Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken brauchst du erstmal nur das Versprechen an dich selbst, es für eine Woche einfach zu tun. Dann wirst du sehr schnell sehen, was du davon hast 🙂 und wer weiß vielleicht versprichst du es dir noch eine Woche lang und dann noch eine… Du hast nichts zu verlieren, du wirst dabei am Ende nur gewinnen.

Schreibe dir in einer stillen halben Stunde zunächst mal auf, was du tun kannst um deinen fünf Sinnen eine wirkliche Chance zu geben. Wenn dir nichts einfällt, dann kannst du dir hier Inspirationen holen.

Viel Freude bei der Wiederentdeckung deiner Sinnlichkeit.

Erwachen im Feuer der Selbstliebe

Aus Freude für dich – Namastè

Ingeborg Helene

P.S. Schön dass du dir die Zeit genommen hast, meine Gedanken & Inspirationen zu lesen. Wenn dir gefällt was ich schreibe, dann teile ich doch einfach mit deinen Freunden. Gans besonders freue ich mich über deine Gedanken zum Thema, in der Kommentar Box. Hier kannst du dich eintragen, wenn du keinen Artikel von mir verpassen willst.

© Ingeborg Helene Heidenreich www.shaktifeuer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.